als E-Mail versenden

WEF - World Economic Forum 2018



Während dem WEF 2018, vom 22. Januar bis zum 27. Januar 2018, wird der Luftraum um Davos innerhalb eines Radius von 25 NM (LS-R90) eingeschränkt.
Ausserdem sind während dieser Zeit für VFR-Flüge im Flugbeschränkungsgebiet Flugpläne obligatorisch.

Des Weiteren gilt für Y/Z-Flugpläne, nach/von LSZS, PPR-Pflicht. Alle Informationen finden Sie im beiliegenden „Briefing WEF 2018 IFR und AIP-SUP WEF 2018“. Die PPR-Anfragen werden vom Engadin Airport bearbeitet. Bitte senden Sie dafür das ausgefüllte Formular „PPR Request / Confirmation“ (letzte Seite des Briefings) zusammen mit dem Handling Request an unser Handling Office: handling@engadin-airport.ch oder per Fax: 0041 (0)81 851 08 50.
Die Ihnen mit der Bestätigung zugeschickte PPR-Nummer ist im Feld 18 des Flugplanes einzutragen. Bitte beachten Sie auch, dass neben den untenstehenden Informationen auch die offiziellen Publikationen (AIP, VFR, SUP, NOTAMS) bindend sind.

Bei Fragen oder Unklarheiten steht Ihnen unser Handling-Team gerne zur Verfügung.
Tel. 0041 (0) 81 851 08 48.

Briefing WEF 2018 IFR

AIP-SUP WEF 2018

VFR SUP WEF 2018

Zusatzinformation zum WEF 2018




ACR & Engadin Airport AG

Aviation Capacity Resources Switzerland AG unterzeichnet eine Absichtserklärung mit der Engadin Airport AG

Zur Pressemitteilung


Engadinsky - Fallschirm-Event am Engadin Airport



Einzigartig - Adrenalin pur - Atemberaubend

Der Fallschirm-Event vom 10. - 24. März 2018 am Engadin Airport.

Dein Tandemsprung aus 5'200 Metern über Meer / 3'500 Metern über Grund mit 360°-Blick auf das einzigartige Alpenpanorama des Oberengadins.

Flyer Engadinsky

 

 





Am Samstag 4. November 2017 besuchte im Rahmen eins Testfluges ein PC-24 Prototyp den höchstgelegenen Flughafen Europas.


Passione Engadina



Anlässlich des Jubiläums 70 Jahre Ferrari besuchten uns am 2. Wochenende des Passione Engadina ca. 70 Ferraris




Drohnenflüge um den Flughafen Samedan und den Heliport St. Moritz



Zum Schutz des Luftraumes und somit der an- und abfliegenden Luftraumbenutzer, ist das Fliegen mit Drohnen im Umkreis von 5 km um Flughäfen und Helikopterlandeplätzen verboten.

In Ausnahmefällen können durch den Flughafenleiter Bewilligungen für Drohnenflüge im geschützten Luftraum erteilt werden. Da die Anzahl der Bewilligungsgesuche kontinuierlich zunimmt, wurden in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Heliports St. Moritz und dem Flughafen Samedan, die Bedingungen für eine Bewilligung definiert. Neu steht ab sofort auf der Homepage des Engadin Airport ein Antragsformular mit den zu erfüllenden Bedingungen zur Verfügung.

http://www.engadin-airport.ch/Drohnen.497.0.html

Zum Schutz der Luftraumbenutzer besonders während der anspruchsvollen Phasen des Starts und der Landung, werden die Bewilligungen nur sehr restriktiv vergeben. Wir danken für das Verständnis.

Für weitere Informationen verweisen wir auf die Seiten des BAZL und des schweizerischen Verbandes ziviler Drohnen.

Info BAZL

Info SVZD






Engadin Airport | Plazza Aviatica 2 | 7503 Samedan | T +41 81 851 08 51 | info@engadin-airport.ch

  • Suche
  • Suchen + Finden
  • Webcams
  • 360° WebCAM LSZS Webcam West (St. Moritz) Webcam East (Scuol)
  • Meteo Engadin